ALLE NEWS AUF EINEN BLICK


Monatliche Newsletter berichten vom Projektalltag bei Serpaf

Seit Januar 2017 gibt es monatliche Newsletter, in denen über die alltäglichen Projektaktivitäten, Planungen, interne Weiterbildungen u.v.m. bei Serpaf berichtet wird. Das Projektleben wird so greifbar und verständlich und gibt uns die Möglichkeit, noch näher dran und dabei zu sein.

Klicken Sie unter SERPAF in BRASILIEN "Monatlicher Newsletter" an.

Viel Freude bei der Lektüre!

Schulfest am Mariengymnasium zum Thema"Unsere Schule - so bunt wie die Welt"

AFRIKA-Tag im Mariengymnasium

Am Samstag, dem 14. September fand zum Weltfrauentag eine Veranstaltung der Unterstufen, die sich mit dem Thema AFRIKA auseinandergesetzt hatten, in Verbindung mit dem Kinderhilfswerk "PLAN" statt.

Ergänzt wurde das ganze durch die Präsentation einiger Künstlerinnen, die ihre tollen Handarbeiten präsentierten. Die Gäste waren eingeladen, eine exotischen Suppe zu kosten und den afrikanischen Rhytmen einr integrativen Band zu lauschen.

Der Erlös aus dem Verkauf der kleinen afrikanischen Kunstwerke, die die Kinder mit viel Liebe hergestellt hatten, kommt unserem SERPAF Projekt zugute.


Partnerschaftstreffen Mai 2016

Vom 11. - 30 Mai war eine Delegation  aus Sete Lagoas von unserer Parnerschafts-einrichtung SERPAF in Werden zu Gast.

Alle Teilnehmer an der Begegnung zeigten sich von der Herzlichkeit der Gäste beeindruckt. Mehr beeindruckten sie jedoch noch durch ihre Begeisterung und Kompetenz

in der Leitung der Einrichtung für Kinder, Jugendliche und ihre Familien. 3 Jugendliche Teilnehmer besuchten während des Aufenthaltes das Mariengymnasium in Werden.

Auf beiden Seiten profitierten die Teilnehmer jeweils von den Erfahrungen der Anderen.

Einen Bericht und viele Fotos

der Begegnung finden sie unter

 

mehr

Gruseln für den guten Zweck

Nach vier Jahren mit vielen anderen Stücken wie zuletzt „Charlie and the Chocolate Factory“ gab es am 10. Juli 2017 endlich eine Neuauflage des „Canterville Ghost“ nach Oscar Wilde, der in den Jahren 2012 und 2013 bereits mit großem Erfolg durch die damalige English Drama Group des Mariengymnasiums aufgeführt worden war.

 

Unter der Leitung von Frau Helmich und Frau Laake hatten zwölf Schülerinnen aus den Stufen 5 bis 7 seit Schuljahresbeginn intensiv in der wöchentlichen Theater-AG an dem Stück geprobt, wobei der Erfolg der ersten Kostprobe am Tag der Offenen Tür nochmals die Motivation gesteigert hatte, eine möglichst perfekte Inszenierung auf die Beine zu stellen. So wurde nicht nur in teilweise nahezu fehlerfreiem Englisch über eine Stunde durchgespielt (besonders hervorzuheben sind hier Victoria Nnannah als Virginia und Anica Scherkamp, beide 5c, in der Rolle des Gespensts mit langen Monologteilen, Mara Jablonski, 6b, und Melina Mparka, ebenfalls 5c, als Lucretia und Hiram Otis sowie die erst kürzlich hinzugekommene Amelie Kier, 6b, als Haushälterin Mrs. Umney – im Grunde könnte man aber auch alle Akteure nennen…), sondern auch das selbst erstellte Bühnenbild, unterstützt durch über den neuen Beamer im Forum projizierte Hintergrundbilder, sowie die Sound- und Lichteffekte des eingespielten Technik-Teams unserer Schülersprecher Ole Düsterhöft und Lennart Kelbch sorgten für einen gelungenen Abend. Der Erlös ließ sich wieder sehen und konnte Frau Korpiun vom Ökumenischen SERPAF-Arbeitskreis im Anschluss an das Stück persönlich übergeben werden. Schon jetzt haben einige Schülerinnen ihren Wunsch signalisiert, auch im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein, um sowohl die Schulgemeinde als auch die Mitwirkenden von SERPAF gegen Ende des Schuljahres mit einem neuen Stück zu erfreuen. (Neue AG-Termine werden zu Beginn des kommenden Schuljahres von Frau Helmich bekanntgegeben – auch männliche Akteure sind herzlich willkommen

Knotenpunkt Frieden

 

Unter dem Thema

"Knotenpunkt Frieden" erarbeiteten Schüler und Schülerinnen des Mariengymnasiums

nach vorgegebenen lyrischen Texten Zeichnungen oder Collagen, die Bezug auf das entsprechende Gedicht nehmen.

Eine Auswahl dieser Darstellungen wird  in einem Buch erscheinen, dass gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus der Einrichtung SERPAF zusammengestellt wird.

Während der Sommerferien werden diese Darstellungen im Werdener Rathausfoyer ausgestellt.

 

mehr..


WEITERE TERMINE